Der Elefanten-Club Bayreuth stellt sich vor

1968

  • Als reiner Motorradsport-Verein gegründet
  • Bis heute wurden viele Motorrad-Titel in Bayern, Deutschland und Europa in den Sparten Straßenrennen, Enduro und Moto-Cross erreicht

Gründer des ECB1986

  • Gründung der Badmintonabteilung

1987

  • Erste Wettkämpfe in der Punktspielrunde Oberfranken

1988

  • Beginn der Zusammenarbeit mit der Albert-Schweitzer-Hauptschule zur Jugendförderung
  • Aufbau der Badminton-Stützpunktschule

 1992

  • Erste Teilnahme von Jugendspielern des ECB bei Bayerischen Ranglistenturnieren
  • in den letzten 12 Jahren große Erfolge im Jugendbereich, bis hin zu mehreren Bayerischen und Südostdeutschen Meisterschaften und dem Gewinn einer Deutschen Meisterschaft

 1998

  • Aufbau der Breitensportabteilung mit der Förderung von vielen Sozialfällen und verstärkter Arbeit im sozialen Bereich
  • In den letzten Jahren hat der EC Bayreuth sehr viele und sehr gute und beachtete Turniere organisiert und durchgeführt. Neben oberfränkischen Wettkämpfen hat der EC auch bayerische und südostdeutsche Jugendturniere veranstaltet. Das Deutsche Ranglistenturnier im Jahr 2002 in der Oberfrankenhalle war das höchstdotierte Badmintonturnier, das in Bayreuth bisher stattfand.

 

Der ECB heute:

  • Rund 150 Mitglieder, davon 100 angemeldete Badminton-Sportler und davon rund 60 Schüler und Jugendliche
  • Viele Kinder (zur Zeit über 30), sind noch nicht im Verein angemeldet, sondern spielen im Rahmen der Stützpunktschule im Training und bei Turnieren für den EC Bayreuth, ohne Beitrag zu zahlen.
  • Die Finanzierung dieser Arbeit fällt dem ECB immer schwerer und ist durch die geplanten Kürzungen des Landes und der Stadt extrem gefährdet.

An vier Tagen pro Woche ist Badminton im ECB in über 30 Trainingseinheiten möglich. Sechs Übungsleiter werden dafür eingesetzt, die zum Teil ausschließlich vom Verein finanziert werden müssen.

Über die Breitensportschiene werden auch die Ferienkurse der Stadt Bayreuth (2005 finden drei Kurse statt), die Schnupperkurse der Schulen im Oktober und die Übungs- und Trainingswochen in den Sommerferien finanziert.

Dieser breite soziale Aspekt und das Engagement auf diesem Gebiet spiegelt sich auch in der Beitragsgestaltung wieder. Zu den Mitgliedsbeiträgen.

Nächste größere Aktionen:

  • Drei Ferienkurse in den Sommerferien
  • Trainingscamp in den Sommerferien