Latest Posts

ECB Badminton-Jugend in allen Disziplinen für Nordbayerische Ebene qualifiziert

Genau20 Jugendspieler des EC-Bayreuth haben sich auf den oberfränkischenRanglistenturnieren für die Nordbayerische Ebene qualifiziert. Einerfolgreicher Abschluss in Bad Staffelstein bescherte dem EC Bayreuth dieseRekordteilnahme für die Turniere in Iphofen, Rödental und Goldbach. Dabei wurden22 Podestplätze für den ECB gewonnen.

In der AltersklasseU11 wurde Luca Stahl bei diesem Turnier Zweiter und konnte damit seineSpitzenposition in der Rangliste behaupten. Ebenfalls führend in der Ranglisteder Mädchen U11 ist Madeleine Dederl, die auch bei diesem Turnier wieder im U13Feld startete.

DerDoppelwettbewerb in der AK U13 wurde von Carina Breitenbach und Paula Schlathaubeherrscht, was ihnen Platz 1 einbrachte. Den 3. Platz im Doppel erreichte TinaLeuschner zusammen mit ihrer Partnerin aus Staffelstein. Einen weiterenPodestplatz erreichte Carina Breitenbach im Einzel mit Platz 3. Bei den Jungenwaren die Brüder Lars und Marius Gebelein im Doppel mit Platz 2 erfolgreich.

In der AKU15 zeigte eine wieder genesene Nina Drescher ihre Stärke und siegte imEinzelwettbewerb vor ihrer Vereinskameradin Tamara Schmidt, die dem jüngerenJahrgang U13 angehört. Im Doppel mussten sich Nina Drescher und Anna-MariaLabisch dann dem Doppel aus Burgkunstadt und Kronach knapp in drei Sätzengeschlagen geben und wurden Zweite. Leider waren aus schulischen Gründen indieser Altersklasse keine Jungen des ECB am Start.

Am Sonntagwurden die Einzel und Doppelwettbewerbe der AK U17 und U19 ausgetragen. Bei denDamen U17 konnte Dilay Yilmaz erneut beide Wettbewerbe gewinnen. Im Doppel warsie zusammen mit Carolin Bittner erfolgreich. Bei den Herren trat Timo Drescherdiesmal im Doppel mit einem Partner aus Staffelstein an. Die Paarung wardennoch gut eingestimmt und konnte den Sieg erringen. Im Einzel hatten Timo Drescherund sein Finalgegner aus Kronach im letzten Finale des Tages die volleAufmerksamkeit der Zuschauer. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Finale,in dem beide Spieler abwechselnd während der drei Sätze die Oberhand behielten.Letztlich, mit einem glücklicheren Ausgang für den Kronacher Spieler, wurdeTimo Drescher zweiter Sieger.

Die meistenStarter des ECB traten in der Altersklasse U19 an. Hier konnten ClaudiaJendyczek und Anna Herr bei den Damen beide Wettbewerbe klar für sichentscheiden. Im Doppel erreichten sie zusammen Platz 1. Beim Einzelwettbewerbstanden sich beide im Finale gegenüber, das Claudia Jendyczek in zwei Sätzenvor Anna Herr gewann. Zum Abschluss gelang Lukas Kollböck mit seinem Partneraus Burgkunstadt erneut der zweite Platz im Doppelwettbewerb.

Für dienordbayerischen Ranglisten ist zu ergänzen, dass Tamara Schmidt (U13) undAndreas Bittner (U19) für den EC Bayreuth und Patrizia Franz (U17) für den BCBayreuth eine Freigabe besitzen und somit automatisch in allen drei Disziplinenauf Platz 1 der Ranglisten in Oberfranken geführt werden.

DieNordbayerische Ebene wird in drei Turnieren ausgetragen: 18./19. April 2015 in Iphofen,02./03. Mai 2015 in Rödental und16./17. Mai 2015 in Goldbach. Wir wünschen allen Bayreuther Starternerfolgreiche und verletzungsfreie Spiele.

DieErgebnisse der 25 ECB Spieler im Einzelnen (Einzel/Doppel):

U11: Madeleine Dederl (1), Maja Bock (2),Luka Stahl (2)

U13: Carina Breitenbach (/1),PaulaSchlatau (/1), Tina Leuschner (/3), Marius Gebelein (4/2), Lars Gebelein (6/2)

U15: Nina Drescher (1/2), TamaraSchmidt (2/-), Anna-Maria Labisch (4/2), Kathrin Pelc (7/3), Lisa Schlatau(8/3)

U17: Dilay Yilmaz (1,1), CarolinBittner (4/1), Timo Drescher (2/1), Jona Frisch (12/6)

U19: Claudia Jendyczek (1/1), Anna Herr(2/1), Annabel Nolte (6/4), Celia Wottke (7/4), Nina Carle (8/-), LukasKöllböck (5/2), Tobias Dostert (10/8), Lars Ambrosius (13/8)

ECB Badminton – Jugend mit 8 Siegen beim Heimturnier

Beim 2.Oberfränkischen Ranglistenturnier in heimischer Halle war die Jugendabteilungdes Elefantenclubs Bayreuth mit 33 Spielern vertreten. Durch 17 von 37möglichen Podestplätzen unterstrichen sie erneut ihre Leistungsspitze. Dabeikonnte die ECB Jugend im Mixed-Wettbewerb bereits mehrere Fahrkarten zurNordbayerischen Rangliste fest buchen.  

Inder Jungenaltersklasse U11 wurde eine Tabellenwertung ausgespielt, bei der LucaMoritz Stahl vom ECB alle seine 5 Spiele gewann und damit Sieger in dieserAltersklasse wurde.

Diebeiden U11 Mädchen des EC, Madeleine Dederl und Maja Bock, mussten auch diesmalin der AK U13 mitspielen. Mit den erreichten Platzierungen sind sie in der AKU11 für die Nordbayerische Rangliste qualifiziert.

DieECB-Mädchen der Altersklasse U13 zeigten sowohl im Einzel wie im MixedWettbewerb wieder ein starkes und geschlossenes Bild. Sie belegten im Einzeldie Plätze 1 bis 4, mit Carina Breitenbach, Paula Schlathau, Meret Kresse undTina Leuschner. Das Mixed gewann dann Tina Leuschner mit ihrem Partner ausMittwitz vor Carina Breitenbach/ Marius Gebelein. Den 3. Platz erreichteMadeleine Dederl mit ihrem Partner aus Marktredwitz. Bei den Jungen AK U13belegten die Brüder Marius und Lars Gebelein die Plätze 3 und 4.

ImMixedfeld der AK U15 waren das U13 Paar Tamara Schmidt (EC) und Patrik Leonhard(Rehau) nicht zu stoppen. Sie nutzen ihre Startberechtigung in der höheren AKum auch diese souverän zu gewinnen. Im Mädcheneinzel konnte Anna-Maria Labischden 3. Platz vor Lisa Schathau erobern.

DerSonntag war traditionsgemäß für die Altersklassen U17 und U19 reserviert. Inheimischer Halle waren die Spieler des ECB in der AK U17 das Maß aller Dinge.Alle drei Wettbewerbe wurden gewonnen: Das U17 Damen Einzel durch Dilay Yilmaz,das Herren Einzel durch Timo Drescher und das Mixed durch SImonWolf und DilayYilmaz. Komplettiert wurde diese Dominanz im Mixed durch den 2. Platz von TimoDrescher und Carolin Bittner und den 3.Platz von Simon Wolf im Herren Einzel.

DenU19 Wettbewerbe bei den Damen hatten die beiden Bezirksoberliga SpielerinnenClaudia Jendyczek und Anna Herr fest im Griff. Im Dameneinzel Finale konntesich dann Claudia Jendyczek gegen Anna Herr durchsetzen. Einen weiteren Sieggab es für Claudia Jendycek mit ihrem Partner Sebastian Franz vom BC Bayreuthim Mixedwettbewerb. Hier besiegten sie Florian Katholing (Kronach) und PatriziaFranz (BC Bayreuth).

Dieendgültige Vergabe der Startplätze für die Nordbayerische Rangliste wird am28.2. und 1.3. 2015 in Bad Staffelstein ausgespielt.

DieErgebnisse der ECB Spieler im Einzelnen (Einzel/Mixed):

U11: Madeleine Dederl (1), MajaBock (2), Luca Moritz Stahl (1)

U13: Carina Breitenbach (1/2),Paula Schlatau (2/4), Meret Kresse (3/5), Tina Leuschner (4/1), MadeleineDederl (5/3), Maja Bock (7/6), Marius Gebelein (3/2), Lars Gebelein (4/4),Yannic Dickert (6/5).

U15: Anna-Maria Labisch (3/5),Lisa Schlatau (4/6), Tamara Schmidt (5/1), Kathrin Pelc (7/12),  Simon Bisani (7/10), Simon Schoberth (8/5),Nico Clebosch (11/6), Daniel Hahn (12/12)

U17: Dilay Yilmaz (1/1), Carolin Bittner (4/2), Timo Drescher (1/2), SimonWolf (3/1)

U19: Claudia Jendyczek (1/1), Anna Herr (2/4), Annabel Nolte (8/10), NinaCarle (10/8), Celia Wottke (11/11), Lars Ambrosius (8/8), Lukas Köllböck (9/11),Tobias Dostert (10/-)

Ersatzspieler als Garanten für das erfolgreiche Wochenende

Verletzungs-,  krankheitsbedingt und aus beruflichen Gründenmusste der Elefanten-Club in seinen beiden Mannschaften anstelle von vierStammspieler mit drei Ersatzspielern an den Start gehen. Diese zeigten sichaber an diesem Wochenende von ihrer allerbesten Seite und trugen maßgeblich zumerfolgreichen Punktspielwochenende bei.

Gegen die zweite Mannschaftdes Lokalrivalen BC Bayreuth 2 machte die erste Mannschaft des Elefanten-ClubBayreuth (Schamel, Schmidt,  Bittner, Zetzmann,Jendyczek, Herr) von Beginn an klar, wer Herr im Haus ist. So sorgten dieHerrendoppel Schamel/Bittner und Schmidt/Zetzmann mit klaren Zweisatzerfolgengleich für die 2:0 Führung. Dem stand das Damendoppel Jendyczek/Herr in nichtsnach. Auch sie bezwangen ihre Gegenüber klar in zwei Sätzen. Den einzigen Punktgab Schamel im ersten Herreneinzel nach tapferem Kampf gegen Duhe ab. Dananchgabs aber für den BC 2 nichts Zählbares mehr, denn alle Spiele gingen in zweiSätzen an den Elefanten-Club zum deutlichen 7:1 Erfolg.

Im zweiten Spiel gegen den BVBamberg 2 mussten sich Schamel/Bittner im ersten Herrendoppel Lederer/Alfaro indrei Sätzen geschlagen geben, Schmidt/Zetzmann sorgten durch ihren Sieg zumkurzzeitigen 1:1 Zwischenstand. Zeigten sich Jendyczek/Herr im Damendoppel imersten Satz noch gewohnt souverän, mussten sie im zweiten Satz mit 25:23 dochdeutlich mehr für den Punkt kämpfen. Schamel bezwang im ersten HerreneinzelLederer in drei Sätzen, während Bittner im zweiten Herreneinzel Alfaro zum Sieggratulieren musste. Von seiner besten Seite zeigte sich Zetzmann, derkurzfristig eingesprungen war und auch seinen vierten Punkt an diesem Tag imdritten Herreneinzel feiern konnte.  Jendyczek baute den Vorsprung in gewohntsicherer Weise zum 5:2 aus. Im abschließendem Mixed mussten sich Schmidt/Herrden Routiniers Desch/Sandke  geschlagengeben, so dass am Ende ein 5:3 Sieg für den Elefanten-Club 1 verbucht werdenkonnte.

In der Bezirksliga trafensich die drei erstplazierten Mannschaften in Speichersdorf, um eineVorentscheidung im Kampf um die zwei begehrten Aufstiegsplätze auszuspielen.Leider musste dabei der EC Bayreuth gleich auf drei Stammspieler verzichten,aber Rupp und Feldezdi spielten tadellos und gaben beide in den Partien keineneinzigen Punkt ab.

Gegen den Tabellenführer undGastgeber Speichersdorf musste der EC Bayreuth 2 ( Neukamm W., Weiß, Becker,Feldezdi, Frosch, Rupp) notgedrungen beide Doppel umstellen. WährendNeukamm/Becker das erste Herrendoppel abgaben, gelang der neuen FormationWeiß/Feldezdi ein Dreisatzerfolg. Auch Frosch/Rupp harmonierten von Anfang anund fuhren das Damendoppel sicher nach Hause. Dann war aber erst einmal Pausemit Siegen beim Elefanten-Club, denn alle drei Herreneinzel wurden eine Beuteder Gastgeber. Den Spieß umdrehen konnte am Ende noch Frosch im Dameneinzel undRupp/Feldezdi mit ihren Siegen zum Endstand von 4:4.

In der zweiten Begegnung ginges für den EC Bayreuth 2 darum, den Drittpalzierten aus Kronach auf  Distanz zu halten. Nach den Doppel führtendie Elefanten wieder mit 2:1, da die gleichen Ergebnisse wie schon gegenSpeichersdorf erzielt wurden. Auch das erste Herreneinzel wurde von Weißverloren, dafür punkteten Becker im zweiten und Feldezdi im drittenHerreneinzel. Da auch Frosch wiederum als Siegerin das Feld verlassen konnteund Rupp/Neukamm W. das Mixed denkbar knapp gewannen, stand am Ende der 6:2Erfolg fest. Mit sechs Punkten Vorsprung auf den Drittpalzierten dürfte dieMannschaft einen wichtigen Schritt Richtung Aufstieg in die Bezirksoberligagemacht haben.

1 2 3 4 5 6 44