Vereinsinternes Pokalderby im Viertelfinale

Am vergangenen Samstag, den 9. März, trat die Mannschaft des EC Bayreuth der Spielgemeinschaft mit dem BC Staffelstein im Viertelfinale gegenüber. Das unglückliche Händchen bei der Auslosung der Gruppen erzwang das teilweise vereinsinterne Duell bereits im Viertelfinale. Die Pokalmannschaft des ECB, die in ähnlicher Aufstellung auch in der Bezirksoberliga antritt, dominierte klar die Gruppe A. Einzige Ausnahme stellte eine kampflose Abgabe eines Spiels gegen den 1.BC Bayreuth dar, da sich hier kein Termin finden ließ. Die Mannschaft im Zusammenschluss mit den Badestädtern musste krankheitsgeschwächt, ohne Ass im Ärmel, den ersten Platz der Gruppe B an die starken Forchheimer abgeben.

Nach längerer Terminfindung fand dieses Viertelfinale im Sportzentrum Bayreuth statt, sodass ungewohnte Sichtverhältnisse die Spiele erschwerten. Leider musste der ungeschlagene Favorit aus der Bezirksoberliga ohne Damen antreten, sodass die Spielvereinigung bereits zu Spielbeginn mit 2:0 in Führung lag. Anne Grünbeck und Florian Sailer konnten sich schonen.

Die starke Paarung Schüritz/Bercov konnte die Gegner Meierhof und Zetzmann in zum Teil hart umkämpften Ballwechseln in die Schranken weisen. Der erste Satz ging mit 21:12 relativ deutlich, der zweite, nach anfänglich gewecktem Kampfgeist von Meierhof/Zetzmann, dann etwas knapper mit 21:17 doch an den ECB. Anschließend wurden parallel die Einzelbegegnungen Bercov gegen Meierhof und Feldezdi gegen Zetzmann ausgetragen. Im ersten Einzel konnte sich Bercov durch läuferische Fitness in spannenden langen Ballwechseln mit 21:15 und 21:9 souverän durchsetzen. Die zweite Einzelpartie war jedoch vorher schon beendet. Hier konnte Zetzmann klar in zwei Sätzen 13:21, 14:21 die Unvollständigkeit des ECBs gegen Feldezdi bestrafen.

So konnte sich die Spielgemeinschaft mit 3:2 durchsetzen. Sie tritt nun am kommenden Sonntag, den 17.03.2019 in Kronach an, wo Halbfinale, Finale und Spiel um Platz 3 zwischen EC-BC, Marktredwitz-Dörflas, SpVgg Jahn Forchheim 1 und TS Kronach ausgefochten werden. Es gilt höchste Konzentration im anspruchsvollen Halbfinale gegen den im Pokal ungeschlagenen, top-plazierten Bayernligisten TS Marktredwitz-Dörflas.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *